Die Dunkle Biene

Im Frühling stehen wir voller Behagen vor unseren Obstbäumen und schauen den fleißigen Honigbienen beim Bestäuben der Blüten zu.

Beschreibung


Betrachtet man die winzigen Wohltäter aber genauer, fällt auf, dass sie ganz unterschiedlich gefärbt sind. Manche Arbeiterinnen sind grau gefärbt, bei anderen tragen orangefarbene Flecken und wieder andere haben einen gelben Hinterleib. Nur eine der unterschiedlichen Honigbienen-Varietäten ist in unserem Land nicht mehr zu sehen: eine große, fast schwarze Biene mit schmalen Filzbinden auf dem Hinterleib: Die Dunkle Honigbiene. Apis mellifera mellifera: die bei uns seit Jahrtausenden heimische Honigbiene. Im Gegensatz zu ihren Schwestern, die gelbe Italienische Biene, die graue Krainerbiene oder die gelb gescheckte Buckfastbiene bzw. die Kreuzungen aus all diesen Formen, war sie perfekt an Flora und Klima in Mitteleuropa angepasst. Dennoch verschwand sie aus Deutschland. Wie konnte es dazu kommen?

Die Dokumentation "Die Dunkle Biene" begibt sich auf die spannende Suche nach der wilden Honigbiene und geht der Frage nach, ob sie bei uns vielleicht doch irgendwo überlebt hat.

Die dunkle Biene

Länge 1 x 52 / 1 x 44 Minuten

Format 4K

Für NDR, ARTE, Doclights

Fertigstellung 2021

Die dunkle Biene
Die dunkle Biene
Die dunkle Biene
Die dunkle Biene